Monatsarchive: Dezember 2014

Lebenserhaltende Maßnahmen

Mit Entscheidung vom 16.10.2014 hat der BGH entschieden, dass der Wille eines Patienten auf Einstellung der lebenserhaltenden Maßnahmen auch dann zu beachten ist, wenn der Tod nicht unmittelbar bevorsteht. Hier ging es um eine Patientin im Wachkoma, die vor der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Arzthonorar und Nachbesserung

Das OLG Hamm hat mit Entscheidung vom 05.09.2014 (Az.: 26 U 21/13) ausgeurteilt, dass dann, wenn eine Zahnprothese zahlreiche Mängel aufweist, die nur durch Neuanfertigung zu beheben sind, der Patient nur dann eine Nachbesserung ermöglichen muss, wenn der Zahnarzt ihm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizinrecht | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Aufklärungspflichten bei Hallux valgus

Hallux valgus ist der medizinische Fachausdruck für den Schiefstand des Großzehs. Eine einmal eingetretene deutliche Fehlstellung der Großzehe lässt sich nur durch eine Operation korrigieren. Diese ist im Falle von Schmerzen angeraten. Das OLG Hamm hat mit Urteil vom 18.03.2014 (Az.: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizinrecht | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

ausländische Leihmutterschaft in Deutschland anerkennungsfähig

Mit Beschluss vom 10. Dezember 2014 hatte der Bundesgerichtshof über die Anerkennung einer kalifornischen Gerichtsentscheidung zur Leihmutterschaft zu entscheiden, XII ZB 463/13 – Beschluss vom 10. Dezember 2014. Im August 2010 schlossen die beteiligten Lebenspartner mit Frau J. in Kalifornien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familienrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zahnarzthaftung bei fehlerhaften Kronen

Abstehende Kronenränder (eine Stufe zwischen den natürlichen Zähnen und der künstlichen Krone) entsprechen nicht dem zahnärztlichen Standard. Ein Zahnarzt handelt grob behandlungsfehlerhaft, wenn er einen Patienten ohne ausdrücklichen Hinweis darauf entlässt, dass eine von ihm eingegliederte Brücke nachbesserungsbedürftig ist. Dies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Diagnoseirrtum in der Notfallambulanz

Das Oberlandesgericht Koblenz hatte zu einem Diagnoseirrtum in einer Notfallambulanz zu entscheiden, der objektiv auf eine Fehlinterpretation der Befunde zurückzuführen war. Das Gericht entschied aber, dass in einer Notambulanz mit Zurückhaltung zu werten sei, ob ein Diagnosefehler als Behandlungsfehler gewertet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Schulterschaden bei Säugling nach Geburt: Arzt haftet für Folge-OP und Krankengymnastik

Das OLG Oldenburg hat einen Arzt zur Zahlung von über 11.000 Euro Schadenersatz verurteilt, weil er in der Schlussphase einer Geburt „eine Schulterdystokie entweder nicht erkannt oder nicht ordnungsgemäß auf diese reagiert“ hat. Wer bei einem Verdacht auf Makrosomie unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizinrecht | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar