Monatsarchive: August 2016

Dauerhafter Haarverlust nach Chemotherapie

Wegen dauerhaften Haarverlusts nach einer Chemotherapie erhält nach einer Entscheidung des OLG Köln eine Patientin ein Schmerzensgeld in Höhe von 20.000 €. Grund für die Ersatzpflicht des beklagten Krankenhauses sei die unzureichende Aufklärung über die Risiken des verwandten Krebsmedikamentes durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizinrecht | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Chefarzt muss wahlärztlich vereinbarte Operation selbst durchführen

Erklärt der Patient in Ausübung seines Selbstbestimmungsrechts, er wolle sich nur von einem bestimmten Arzt operieren lassen, darf ein anderer Arzt den Eingriff nicht vornehmen. Ist ein Eingriff durch einen bestimmten Arzt, regelmäßig den Chefarzt, vereinbart oder konkret zugesagt, muss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizinrecht | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar