Ubuntu ordner herunterladen

Mit einem einfachen Klick können Sie den entsprechenden Ordner öffnen (siehe Pfad für den Fall, dass mehrere Suchergebnisse anzeigen). Während wir als Linux-Administrator mit Dateien und Ordnern arbeiten, müssen wir häufig auf Dateien und Ordner zugreifen und diese bearbeiten, die Root-Berechtigungen erfordern. Normalerweise führen wir diese Aufgabe über das Ubuntu-Terminal (das Befehlszeilendienstprogramm) mit der sudo-Funktion aus. Hier ist eine Problemumgehung, um das gleiche durch Nautilus Admin-Anwendung zu tun. Wenn Sie sich in der Befehlszeile Ubuntu befinden und einen bestimmten Ordner im UI-Datei-Manager öffnen möchten, können Sie eine der folgenden zwei Möglichkeiten verwenden: Im folgenden Bild öffne ich den Snap-Ordner aus meinem Home-Verzeichnis und dann direkt den Ordner Downloads aus meinem Home-Verzeichnis mit Tilde: Das Herunterladen von Dateien ist die Routineaufgabe, die normalerweise jeden Tag ausgeführt wird, die Dateityp wie ZIP, TAR, ISO, PNG usw. enthalten kann. Es erfordert nur die Verwendung Ihrer Tastatur. Heute zeige ich Ihnen, wie Sie eine Datei mit der Befehlszeile in Linux herunterladen können. Es gibt normalerweise zwei bekannte Möglichkeiten, dies zu tun, das heißt, mit wget und curl Dienstprogramm. Für diesen Artikel verwende ich Ubuntu 18.04 LTS zur Beschreibung des Verfahrens. Sie müssen inzwischen den Zugriff auf Ihre Ubuntu-Ordner sowohl über die Befehlszeile als auch über die Benutzeroberfläche gemeistert haben. Sie können jetzt sogar vertrauliche Ordner als Administratoren in Ubuntu öffnen.

Im folgenden Beispiel befand ich mich im Ordner /home/user/Downloads. Dann benutzte ich das Symbol `..`, um zu meinem Home-Ordner zurückzukehren. Wenn ich nun zum Ordner Downloads zurückkehren möchte, kann ich mit dem folgenden Befehl zum Ordner Downloads zurückkehren: Ihr Home-Verzeichnis sollte sich unter /home/USERNAME/Downloads befinden, wobei USERNAME Ihr Benutzername ist. Sie sollten in der Lage sein, dort zu navigieren, indem Sie /, dann nach Hause, dann USERNAME und Downloads. Um einen Ordner aus dem Datei-Manager zu Ihrer Terminal-Anwendung zu öffnen: Das /-Symbol mit dem Befehl cd hilft Ihnen beim direkten Öffnen des Root-Ordners. Ich bin neu bei ubuntu server. Ich habe eine ZIP-Datei wie diese heruntergeladen. Angenommen, Sie müssen einen Ordner öffnen, der root-Berechtigung erfordert. Sie können über den UI-Datei-Manager auf den Ordner zugreifen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie dann im Menü Als Administrator öffnen aus. Aber ich konnte es jetzt nicht finden. Es gibt eine Download-Datei im Ordner /home/username.

Aber dies ist kein Ordner. Ich kann ls-Befehl nicht wie folgt verwenden: ls /home/username/download gibt eine Meldung Nicht ein Verzeichnis. Das Öffnen von Ordnern in Ubuntu ist eine der grundlegenden Aufgaben, die Sie als regulärer Ubuntu-Benutzer ausführen werden. Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, dies zu tun, haben wir alle unsere Vorlieben, wie wir uns für den Zugriff auf Ordner auf unserem System entscheiden können. , um UNetBootin in der richtigen Weise auszuführen, wenn es in Downloads ist: Der Befehl cd oder change directory ermöglicht es Ihnen, Ihr Verzeichnis zu ändern, oder mit anderen Worten, einen neuen Ordner zu öffnen. Wenn Sie das Terminal öffnen, befinden Sie sich in Ihrem Home-Verzeichnis. Der folgende Befehl hilft Ihnen beim Öffnen des Ordners Ihrer Wahl: Die Ubuntu-Befehlszeile, das Terminal ist auch ein nicht UI-basierter Ansatz für den Zugriff auf Ihre Ordner. Sie können die Terminalanwendung entweder über das System Dash oder die Tastenkombination Strg+Alt+T öffnen. Natürlich finden Sie Download-Verzeichnis unter /home/USERNAME/Downloads/ stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Optionen in UNetBootin auswählen.

Das Tilde-Symbol hier hat mir geholfen, zuerst nicht zum Home-Ordner zurückzukehren und dann den Ordner Downloads zu öffnen. In diesem Beispiel möchten wir von anderen Speicherorten aus auf den Stammordner zugreifen. Da dieser Ordner Root-Berechtigungen erfordert, greifen wir wie folgt darauf zu: Die neuesten Versionen von Ubuntu, wie Ubuntu 18.O4 LTS, kommen mit einem Standard-Dateimanager mit dem Namen Nautilus. Dieser Open-Source-Dateimanager, der für unsere GNOME-Desktops erstellt wurde, gibt uns die Möglichkeit, unsere Dateien und Ordner zu verwalten. Hier sind einige der Befehle und Symbole, die Ihnen beim Durchsuchen von Ordnern in der Befehlszeile helfen: Das Tilde-Symbol stellt unser Home-Verzeichnis dar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.