Schlagwort-Archive: grober Behandlungsfehler

Haftung für zu spät erkannte Hirnhautentzündung

Das OLG Oldenburg hat mit Urteil vom 28.10.2015 (Az. – 5 U 156/13 -) ein Krankenhaus wegen einer zu spät erkannten Hirnhautentzündung zu Schmerzensgeld und Schadenersatz verurteilt. Der seinerzeit fünf Jahre alte Junge wurde am Nachmittag des 12. Mai 2011 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizinrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehrere einfache Behandlungsfehler können eine grob fehlerhafte Gesamtbehandlung ergeben

Mehrere einfache Behandlungsfehler können in ihrer Gesamtheit als grob fehlerhaft erscheinen. Wird auf eine gebotene Mikroblutuntersuchung des Kindes verzichtet, ist die Entbindung des Kindes schnellstmöglich zu veranlassen. Wird bei pathologischen CTG-Werten die Geburt verzögert, kann dies als grober Behandlungsfehler zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizinrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schadensersatz nach grob fehlerhafter Hüftoperation bei einer an einer Gerinnungsstörung leidenden Patientin

Die Patientin litt an einer Gerinnungsstörung und einer Autoimmunerkrankung. Im November 2005 ließ sie im Krankenhaus der Beklagten eine Hüftgelenksoperation durchführen, bei der eine Endototalprothese implantiert wurde. Postoperativ kam es zu schweren Nachblutungen, da präoperativ von der Beklagten die Gerinnungsstörung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizinrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Röntgenaufnahmen während einer Schulter-OP sind Pflicht

Das Oberlandesgericht Hamm hat in einer Entscheidung vom 18. Februar 2014 festgestellt, dass das Unterlassen intraoperativer Bildgebung bei einer Verschraubung während einer Schulter-OP grob fehlerhaft ist. Positioniert ein Chirurg im Rahmen der Versorgung einer Schultereckgelenksprengung eine Schraube falsch, weil er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medizinrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar